45 Min in Sinsheim……

von Franky

Da wars mal wieder soweit. Gegen SAP Sinsheim auswärts. Ein Plastikclub, der sich blöderweise letzte Saison noch retten konnte und gegen den wir auswärts bisher noch keinen 3er eingefahren hatten. Aber gut, die Hoffnung stirbt zuletzt, also machste dich aufn Weg und hoffst das Beste. Mim Auto gings über A 61 und A 5 zügig mit ein paar Stops in die Prärie, Abfahrt Sinsheim Stadion runner. Die Stimmung vor dem Stadion unter den Schalkern war gemischt, viele erinnern sich noch an die Klatsche von den Bayern, wenige Tage zuvor. Keine guten Voraussetzungen um hier zu gewinnen. Im Block war von den Hoffenheimern wenig zu sehen und noch weniger zu hören. Da dreht man lieber die Stadionlautsprecher auf Anschlag und blendet auf den Leinwänden das Hoffiheimer „Vereinslied“ im Karaokestil ein, damit die SAP Kunden sehen was Sie wann singen sollen. Einfach nur peinlich…..

Als es dann endlich losging, traute man seinen Augen kaum: Da war plötzlich Zug und Spielfluss auf Schalker Seite, so dass es nicht lang dauerte und Boateng nach Zuspiel von Meyer zum 1:0 einschob. Es war ein Fest dem Ganzen zuzuschauen und der Schalker Anhang sang und feierte als gäbs kein Morgen mehr. Nach 45 Min. hieß es 3:1 für Schalke und ich war mir sicher, dass mit der eben gezeigten Leistung wir das Ding locker 6:1 nach Hause fahren……ich war mir wirklich sicher und glaubte fest daran. Bestes Wetter, schöne Hinfahrt und grandiose Stimmung bisher. Ein herrlicher Tag eben, mit bisher herrlichen 45 Minuten Fußball…

Was dann aber kam war das „Two Face“ Schalke. Katastrophales Spiel in der zweiten Halbzeit, da lief nix mehr zusammen, gar nix. Nach dem 3:3 Ausgleich konnten wir von Glück reden, dass SAP zwei Großchancen vergab und uns so eine Niederlage erspart blieb. Das war echt net zu fassen, wie ma einen sicheren Sieg so wegschmeißen kann.

Stau auf der Rückfahrt und schlechte regionale Spezialitäten seitens der Autobahn für den Hunger trübten die schlechte Stimmung noch mehr. Aber wenigstens gabs in Köln dann gute Pizza für die Bande mit schön Salami, Kapern und Sardellen von der Pizzeria beim Chlodwigplatz und der Abend klang noch einigermaßen feucht-fröhlich aus.


Impressum | Datenschutz | Sitemap
Rheinpott-Kanaken