Kochen für Schalke
von Franky

Jetzt war es endlich wieder soweit: Samstag, 15:30, Schalke gugge in GE. Diesmal gegen die abstiegsgefährdede Mannschaft dess Herrn Hopp aus Hoffiheim. Aber nach den Erfahrungen mit potenziellen Abstiegskandidaten in dieser Saison musste ich mir was einfallen lassen um diesmal die 3 Punkte in GE zu behalten. Also warum net Derbyfrigadelle reloaded ?

Da machste dir natürlich Gedanken was ausser ner Frigadelle noch den Heimsieg bringen kann. Nach einigem Überlegen und Kaufentscheidungen würde der Siegersnack diesmal Flammkuchen heissen. Also, Samstag mal ne Stunde früher raus, Zutaten gekauft, gebacken und den Flammkuchen noch gerade rechtzeitig aus dem Ofen damit ich die Bahn zum Hbf. bekomme.

Dort angekommen konnte ich neben 4 weiteren Mitstreitern auch noch eine besondere Art auf unserer Fahrt begrüßen: Hoffenheimfans. Kein Witz, es gibt wirklich welche. 1500 sollen ja sogar in GE gewesen sein. Aber die mit uns mitfahren sind sehr nett und man unterhält sich e bisje und scherzt über das zu erwartende Ergebnis und verspeist gemeinsam den Flammkuchen. Schnell noch an der Fruchtoase in DU n´Bier geholt und dann ab nach GE ins Stadion.

Doch das Spiel startet zäh und ich denk mir nur: Leudde, habt ihr vergessen uffs Tor zu schießen ? Von Hoffenheim kommt nix aber wir wollen aber auch net so rischdisch. Mist. Gehste halt in die Halbzeit und hoffst das es besser wird. Aber es wurde nicht besser. "Mensch Jens, " dachte ich mir so ab der 60. Minute, "da mach ich mir Gedanken und habe das richtige Rezept heute gefunden, also horsch gfälligsd mol hie und teil das Rezept doch auch deinen Spielern mit ! "

Scheinbar konnte Jens Keller meinen Gedanken empfangen, denn ich sah ihn plötzlich hektisch an der Seitenlinie auf Raffael einreden den er auch ein paar Minuten später ins Spiel brachte. Endlich, dachte ich mir, jetzt hat auch er DAS RICHTIGE REZEPT ! Raffael gab dieses nach und nach an seine Mitspieler weiter; Höger verstand es als Erster und versenkte die Kugel im gegnerischen Netz.

Gott sei Dank ! Es funktioniert doch. Nach 2 weiterern Toren durch Pukki und Raffael war der Käs gesse und die 3 Punkte blieben in GE. Und beim Abpfiff meinte ich noch einen in meine Richtung hochgereckten Daumen von unserem Trainer zu sehen, so quasi als Dankeschön für die Hilfe.

Die Rückfahrt gestaltete sich sehr entspannt und endete noch auf ein Weizen im Pegel. Und wie wir so dasaßen und über Schalke philosophierten, kamen mir wieder neue Ideen auf für weitere Siegersnacks auf. Und wer weiss, nach 2 Toren mit der Frigadelle und 3 Toren mit dem Flammkuchen.....vielleicht werden es auch mal 9 Tore mit Snack X werden und ein Meisterschaftskochbuch. Ich bleibe auf jeden Fall dran.

In diesem Sinne: Guten Hunger und ein schönes Osterfest euch Allen.


Impressum | Datenschutz | Sitemap
Rheinpott-Kanaken